ROYAL BOY

ANKATHIE KOI (AT)

01_Ankathie_Koi_press2019_Wolfgang_Bohusch_web.jpg

ANKATHIE KOI

Wer kennt ihn nicht, den „Royal Boy“? Diesen emotionalen Wüstling, getarnt als sexy Unschuldslamm, der auch nach der zehnten Vollkatastrophe nicht checkt, dass er es wieder verbockt hat; ein vermeintlicher Herzbube, der dann leider doch nur zum pain in the asswird. Man kann ihm natürlich stets auf Neue hinterher heulen. Ungleich besser fühlt sich freilich ein beherztes „Fuck you very much!“ an.

Ankathie Koi ist wieder da. Ready for the Action, laut, scharfzüngig und unverschämt cool. Für Tristesse und Langweile war in ihrem Leben ohnedies noch nie Platz, „Prominent Libido“ liefert nun das schillernde neue Manifest dazu. „Royal Boy“ stimmt ein auf das 2019 erscheinende zweite Album der bayrischen Glampopqueen aus Wien. Das Video zum Song zitiert die Verkupplungs-Fernsehshow „Herzblatt“. Ankathie Koi gibt die Moderatorin, ein Schönling, ein Nerd und ein Weirdo buhlen um die Gunst der Kandidatin. Doch dann kommt alles anders. Ganz anders.

Musikalisch erkennt man Ankathie Koi sofort wieder, und doch beginnt mit „Prominent Libido“ eine neue Ära. Knallig-käsige Eighties-Ästhetik weicht vermehrt einem analogen Bandsound, der Bass kommt nicht mehr zwingend aus der Maschine. Haben beim Debüt „I Hate The Way You Chew“ 2017 ausschließlich Drumcomputer für den nötigen Drive gesorgt, stehen die Zeichen nun vermehrt auf „handgemacht“.

Contact

RADICALIS does:
Booking CH: Sevi Landolt / s.landolt@radicalis.ch
Press CH + DE: Christoph Hallerberg / c.hallerberg@radicalis.de Alex Beyer / a.beyer@radicalis.de


Partners:
Booking AT: Spoon / reinhold.seyfriedsberger@spoon-agency.at
Booking DE: Stereopark Agency / erik@stereoparkagency.com

 

Tour