SEMICOLON

TOBIAS CARSHEY (CH)

tobias_carshey_semicolon_2017_45 (1 von 1).jpg

TOBIAS CARSHEY

Angezogen. Hingegeben. Verdichtet. Abgestossen. Und dann fast unbemerkt  - Erlösung. Die Songs auf Tobias Carsheys neuem Album Semicolon sind länger, epischer und radikaler. Songs wie „Chemo“ oder „Maggie“ sind von raumgreifender Dunkelheit, die sich im entscheidenden Moment in hymnische Schönheit verwandelt. 

Die zehn Songs auf dem zweiten Album des Zürchers verhandeln das Ende, den Tod, das Unverrückbare. Die fast fünfminütigen Songs sind durchdringend arrangiert. Die Streicher tragen ihren Teil dazu bei. Piano und Schlagzeug sowieso - Töne wie Brandlöcher. Plötzlich sieht man auf die nackte Haut. Die offene Haut, gehalten von Carsheys Stimme. 

Semicolon ist nicht irgendein zweites Album eines begabten Musikers. Es ist ein Statement. Wer sich ein Semikolon als Tattoo stechen lässt, schafft ein Bewusstsein für psychische Krankheiten und ermutigt betroffene Menschen. Denn da ist eben noch kein Schlusspunkt; das Leben ist noch nicht zu Ende. Semicolon ist ein hoffnungsvolles Album. Das vermeintlich Unverrückbare gerät in Bewegung und Bewegung ist Rettung.

 

RELEASE INFORMATION

Album Title: Semicolon
Release Date: 22.09.2017
Format: Vinyl, CD, Digital

Contact

RADICALIS does:
Promotion: Kristina Hofstetter / k.hofstetter@radicalis.ch

 

Tour